ÜBER MICH

Hunde und Pferde waren schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens. 

Interessanterweise fiel es mir immer viel leichter mit Pferden zu arbeiten als mit Hunden. Bei einem Pferd ist nur schon aufgrund seiner Grösse und Kraft klar, dass es kontrollierbar sein muss. Unsere Hunde waren einfach da, genossen viele Freiheiten und gehorchten mehr zufällig. Wir hatten aber immer Glück und hatten keine grossen Probleme mit Ihnen. 

Dann trat 2014 Winch aus dem Tierheim in unser Leben. Seine Dimensionen (44 kg und schwarz) und seine Unerfahrenheit (er konnte nicht einmal Treppen steigen) zwangen mich dazu, mehr mit ihm zu arbeiten. Natürlich musste ich mit ihm auch die obligatorischen Kurse absolvieren. Er hat sich wunderbar auf diese Herausforderung eingelassen und ist unser erster Hund, mit dem ich erziehungsmässig viel erreicht habe. Er begleitet mich jeden Tag zur Arbeit in Zug und Bus und benimmt sich vorbildlich, ganz ohne Zwang. Auch bei unserem Junghund Pablo hat sich deutlich gezeigt, dass eine liebevoll konsequente Erziehung die Beziehung stärkt und den Hund sicherer und zufriedener macht. 

Diese Erfahrung mit moderner Hundeerziehung, basierend auf psychologischen Lerntheorien, hat mich fasziniert, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, bei Kynologie Schweiz meine Ausbildung zur Hundetrainerin zu absolvieren. Ich bilde mich laufend weiter, absolviere Praktika bei erfahrenen Hundertrainerinnen und besuche Kurse. 

Neben den obligatorischen Junghunde- und Erziehungskursen biete ich auch Plauschtrainings an, dies weil meiner Meinung nach Hundeerziehung den Hunden und den Menschen Spass machen muss. Hauptziel ist ein fröhlicher, motivierter Hund, der den Kontakt  zu seinem Menschen sucht und gerne mit ihm arbeitet. Zudem ist es mir ein Anliegen, Hundebesitzer für die Besonderheiten von Pferden zu sensibilisieren, um so entspannte Hund-Pferd-Begegnungen zu ermöglichen. 

©2020 Hund und Ross - Hundeschule